Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Demenzstrategie
www.demenzstrategie.at
Seite: https://www.demenzstrategie.at/de/Umsetzungen/Umsetzung/iImplId__219.htm
Datum: 23.06.2024
  1. Demenzstrategie
  2.  > Umsetzungen
  3.  > Oberösterreich
  4.  > Gedächtnisambulanz im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried

Gedächtnisambulanz im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried

Träger: Krankenhaus der barmherzigen Schwestern Ried
Region: Oberösterreich
Wirkungsziele: Wissen und Kompetenz stärken, Teilhabe und Selbstbestimmung der Betroffenen sicherstellen, Wissen und Kompetenz stärken

Durch die Auswirkungen des demographischen Wandels kommt es zu einer Häufung von altersbedingten dementiellen Erkrankungen. Aus diesem Grund ist eine Gedächtnisambulanz im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried eingerichtet. Sie ist Bestandteil der Fachabteilung der Neurologie.

Ausreichend und adäquat geschultes Personal

Fort- und Weiterqualifizierung im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried

Sich Wissen über Veränderungen anzueignen, die demenzielle Beeinträchtigungen mit sich bringen, sensibilisiert zu werden auf die veränderten Anliegen von Menschen mit Demenz, Bedürfnisse zu erkennen und danach handeln zu können, sind Voraussetzungen, um diese Menschen adäquat versorgen zu können. Ziele können zum Beispiel die Vermittlung von Basiswissen über Demenz und Delir oder das Aufzeigen von Interaktions- und Kommunikationsmöglichkeiten sein.

Assessment und Risikoidentifikation

Es wurden Kriterien einer stationären Aufnahme definiert. Vorbefundungen finden im niedergelassenen Bereich statt. Eine stationäre Aufnahme erfolgt bei unklaren Demenzdiagnosen oder bei anamnestisch auffälligen Patient*innen. Tagesklinische und ambulante Behandlungen bei Menschen mit Demenz wird angestrebt.

Individualisierte Betreuung

Wegweiser zur stationären Aufnahme / Orientierungsmappe / Checkliste

Im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried wurde ein Wegweiser zur stationären Aufnahme entwickelt, welcher für Angehörige und Erkrankte zur Verfügung steht. Der Wegweiser liegt auf und wird an Patient*innen weitergegeben. Eine eigens erstellte Orientierungsmappe im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried – eine Information und ein Wegweiser für Erkrankte, Angehörige und allen Beteiligten der Medizin und Pflege – enthält wichtige Hinweise und Auskünfte sowie auch Checklisten für Menschen mit Demenz.

Für Menschen mit Orientierungsbeeinträchtigung ermöglicht das in Form einer Checkliste ausgelegte Dokument, selbstbestimmt Vorbereitungen für eine geplante Aufnahme ins Krankenhaus zu treffen. Es erleichtert Menschen mit Demenz und deren Angehörigen Befunde, Hilfsmittel oder Dokumente mitzubringen und gibt wertvolle Informationen über den Ablauf im Krankenhaus von der Aufnahme bis zur Entlassung. Darüber hinaus sind Empfehlungen für Menschen mit Orientierungsbeeinträchtigungen aufgezählt.

Angehörige und der*die an Demenz Erkrankte werden gebeten, den Inhalt der Mappe auszufüllen und zu jedem Arztbesuch und Krankenhausaufenthalt mitzubringen.

Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Betreuungspersonen

Demenzsprechstunde

Um Herausforderungen und Belastungen betreuender An- und Zughöriger zu reduzieren, wird in unserem Krankenhaus eine Demenzsprechstunde in Zusammenarbeit mit der Neuropsychologie und des gehobenen Dienstes angeboten. Die Sprechstunde dient der Information, Unterstützung und Stabilisierung pflegender und betreuender Angehöriger in psychologischen als auch in pflegerischen Belangen und wird einmal im Monat abgehalten.

Unsere Angebote:

  • Wissensvermittlung als auch ein offener Austausch und Diskussion für pflegende Angehörige von Patient*innen mit der Diagnose Demenz, welche im Krankenhaus betreut werden.
  • Vielseitiges Informationsmaterial und Leseempfehlungen werden zur Verfügung gestellt.
  • Wiederholte Teilnahme an den Sprechstunden ist möglich.

Auskünfte und Anmeldung über die Telefonnummer: 07752 602 1320

Unterstützende Maßnahmen für Angehörige

Ein breites Spektrum an unterstützenden Maßnahmen wird An- und Zugehörigen zur Verfügung gestellt. Es finden bedarfsorientierte Beratungen mit Vernetzungen im extramuralen Bereich während eines Krankenhausaufenthalts statt. Das qualifizierte und fachkundige Personal des Entlassungsmanagements und der Sozialarbeit führt Beratungsgespräche und auch weiterführende Gespräche mit Zu- und Angehörige.

Kooperationen und Koordination mit anderen Organisationen

Zielgerichtete Kooperationen mit der MAS Alzheimerhilfe oder der Demenzservicestelle in Ried bestehen seit vielen Jahren. Jährlich finden gemeinsame Besprechungen mit ausgebildeten MAS Aktivtrainer*innen im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried und mit der MAS Alzheimerhilfe, in Form von Coachings, Informationsweitergaben und neuen Innovationen für das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried statt.

Folder der MAS Demenzservicestelle „Rat und Hilfe für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen in allen Fragen zu Demenz/Alzheimer“ werden an An- und Zugehörige ausgeteilt und liegen auch zur freien Entnahme auf.

Durch das qualifizierte Case und Care Management und die Sozialberatung werden weitere Unterstützungsmöglichkeiten für An- und Zugehörige bearbeitet.

Zweimal im Jahr finden Treffen zwischen dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried und dem Nahtstellenmanagement OÖ statt.

Share this pageFacebookLinkedInDrucken