Logo Demenzstrategie
www.demenzstrategie.at
Seite: https://www.demenzstrategie.at/de/Wirkungsziele/iEffGoal__1/iTreat__3.htm
Datum: 17.07.2019
  1. Demenzstrategie
  2.  > Wirkungsziele
  3.  > Teilhabe und Selbstbestimmung der Betroffenen sicherstellen
  4.  > Selbstbestimmung der betroffenen Menschen ermöglichen

Wirkungsziel 1 - Handlungsempfehlung 1cSelbstbestimmung der betroffenen Menschen ermöglichen

Selbstbestimmung von Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen zu ermöglichen und zu unterstützen, bedeutet auch, ihnen zuzuhören, sie damit zu stärken und ihnen Raum und Zeit zu verschaffen, ihre eigenen Wünsche zu formulieren.

Dies kann unter anderem mit einer angemessenen vorausschauenden Betreuungsplanung (Advance Care Planning) erreicht werden. Advance Care Planning meint einen Kommunikationsprozess zwischen Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen und ihrem Betreuungsteam in Gang zu setzen, in dem Sorgen, Wünsche, Wertvorstellungen und Präferenzen für zukünftige Betreuung und Pflege diskutiert und geplant werden, und zwar für eine Zeit, in der der betroffene Mensch nicht mehr in der Lage sein wird, eigene Entscheidungen zu treffen. Advance Care Planning bedeutet Zusammenarbeit mit An- und Zugehörigen und wichtigen Bezugspersonen und professionellen Versorgungsangeboten. Nötig ist dabei, Entscheidungen den beteiligten Bereichen/Institutionen mitzuteilen und Wünsche wie Vorstellungen zu dokumentieren.

Geeignete Rahmenbedingungen sind zentrale Voraussetzung und umfassen auch ausreichenden Rechtsschutz. Um die Selbstbestimmung von Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen zu unterstützen, sind bestehende Modelle der rechtlichen Vertretung (Sachwalterschaft) weiter zu entwickeln bzw. zu vereinfachen. Instrumente vorausschauender Planung wie Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, unterstützte Entscheidungsfindung müssen leistbar sein. Beschwerdestellen sind zu etablieren.

Zielgruppen

  • Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen, An- und Zugehörige

Ebenen der Umsetzung

  • Bundesebene (z. B. für rechtliche Aspekte)
  • Landesebene (Gesundheit, Soziales sowie Sozialversicherung)
  • Gemeindeebene
  • Selbsthilfegruppen 
  • Anbieter/innen von Gesundheitsdienstleistungen und sozialen Dienstleistungen
  • Patientenanwaltschaft
Share this pageFacebookTwitterGoogle+Drucken

Praxisbeispiele

Alzheimer Austria Selbsthilfegruppe

Träger: Alzheimer Austria
Region: Wien
» Mehr informationen

beizeiten begleiten ®

Träger: diverse
Region: International - Deutschland
» Mehr informationen

Bundesministerium für Justiz

Träger: Bundesministerium für Justiz
Region: Österreich
» Mehr informationen

Clearing Plus - Unterstützung zur Selbstbestimmung

Träger: VeretungsNetz im Auftrag des Bundesministerium für Justiz
Region: Österreich
» Mehr informationen

Dementia Alliance International

Träger: Dementia Alliance International
Region: International USA
» Mehr informationen

Selbsthilfegruppen

Träger: Volkshilfe Demenzhilfe
Region: -
» Mehr informationen

Selbsthilfegruppen

Träger: Volkshilfe Demenzhilfe
Region: Österreich
» Mehr informationen

Unterstützte Entscheidungsfindung

Träger: Bundesministerium für Justiz
Region: Österreich
» Mehr informationen

Vorsorgedialog im Pflegeheim

Träger: Dachverband Hospiz Österreich
Region: Österreich
» Mehr informationen
Kontakt|Impressum|Benutzerhinweise|Datenschutz
© 2019 Demenzstrategie.at
Website made by Artware

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK