Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Demenzstrategie
www.demenzstrategie.at
Seite: https://www.demenzstrategie.at/de/Umsetzung/iImplId__43.htm
Datum: 04.12.2022
  1. Demenzstrategie
  2.  > Umsetzung
  3.  > Überleitungsbogen Demenz (Kärnten)

Überleitungsbogen Demenz (Kärnten)

Träger: Land Kärnten, KABEG
Region: Kärnten
Wirkungsziele: Demenzgerechte Versorgungsangebote sicherstellen und gestalten, Qualitätssicherung und -verbesserung durch Forschung

Für den Umgang mit demenziell beeinträchtigten Menschen im Akutbereich wurde am Krankenhaus Laas ein „Überleitungsbogen DEMENZ (ÜLB-DEMENZ)“ entwickelt und erprobt, der einfach in der Anwendung ist und wertvolle Zusatzinformationen bietet. Die Krankenanstalten-Konferenz sprach sich im Mai 2017 für den kärntenweiten Einsatz des „ÜLB-DEMENZ“ aus.

Dieser soll von Angehörigen bzw. Bezugspersonen ausgefüllt und dem Pflege- oder Verwaltungspersonal im Krankenhaus abgegeben werden. Bestenfalls wird der „ÜLB-DEMENZ“ bereits von Angehörigen bzw. bei der Überstellung aus dem Pflegeheim ins Krankenhaus mitgebracht. Der „ÜLB-DEMENZ“ eignet sich auch für Personen mit kognitiven Einschränkungen bzw. für Personen, die selbst keine Angaben machen können.

Überleitungsbogen

Begleitbrief

Share this pageFacebookLinkedInDrucken