Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Demenzstrategie
www.demenzstrategie.at
Seite: https://www.demenzstrategie.at/de/Umsetzung/iImplId__24.htm
Datum: 04.12.2022
  1. Demenzstrategie
  2.  > Umsetzung
  3.  > Integrierte Versorgung Demenz Oberösterreich - Alten- und Pflegeheime

Integrierte Versorgung Demenz Oberösterreich - Alten- und Pflegeheime

Träger: In der Umsetzung begleitende staatliche Stellen: Auftraggeber Land Oberösterreich und ÖGK unter Beteiligung der OÖ SV-Träger
Region: Oberösterreich
Wirkungsziele: Teilhabe und Selbstbestimmung der Betroffenen sicherstellen, Information breit und zielgruppenspezifisch ausbauen, Wissen und Kompetenz stärken, Rahmenbedingungen einheitlich gestalten, Demenzgerechte Versorgungsangebote sicherstellen und gestalten

Bereits seit 2013 beschreiten die OÖ Sozialversicherungsträger, das Land OÖ und die oberösterreichischen Gesundheits- und Sozialleistungsanbieter einen neuen Weg in der Betreuung von Menschen mit Demenz. 2014 wurde das Pilotprojekt „Integrierte Versorgung Demenz OÖ“ (IVDOÖ) begonnen. Der Schwerpunkt liegt auf individuellen und krankheitsspezifischen Angeboten. Besonderes Augenmerk gilt der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Pflege, Psychologie und Facharzt.

Das Pilotprojekt setzte sich folgende Ziele:

Ziel 1 des gemeinsamen Betreuungsansatzes ist die Stärkung vorhandener Ressourcen bzw. die gezielte Förderung der Fertigkeiten und Fähigkeiten von Bewohner/innen mit Demenz und dadurch die Verbesserung der Lebensqualität für den einzelnen Bewohner/die einzelne Bewohnerin auf der Grundlage individuell vorhandener Bedürfnisse, Fähigkeiten und Motivation.
Ziel 2 ist die Optimierung der fachärztlichen Diagnostik und Behandlung vor Ort.
Ziel 3 ist die Steigerung der fachlichen Expertise durch interdisziplinäre Teamarbeit als prinzipielle Anforderung an die Zusammenarbeit der Fachrichtungen Pflege/Betreuung, Psychologie und Medizin/Neurologie bzw. Psychiatrie.

Im Jahr 2018 wurde die Evaluierung des Pilotprojektes in 5 Alten- und Pflegeheimen erfolgreich abgeschlossen. Die Ergebnisse zeigen, die Verbesserung der Lebensqualität für Bewohner mit Demenz (Instrument Qualidem), die Optimierung der Diagnostik, Behandlung, Medikation und Betreuung der Betroffenen durch Fachärzte vor Ort und die Erhöhung des Wissens Aller durch Interdisziplinarität.

Die Überführung der Pilotheime in den unbefristeten Regelbetrieb ist gelungen!

Weitere Infos finden Sie unter: www.demenz-ooe.at

 

Share this pageFacebookLinkedInDrucken