Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Demenzstrategie
www.demenzstrategie.at
Seite: https://www.demenzstrategie.at/de/Umsetzung/iImplId__136.htm
Datum: 07.10.2022
  1. Demenzstrategie
  2.  > Umsetzung
  3.  > Piktogramme in Krankenanstalten

Piktogramme in Krankenanstalten

Träger: tirol kliniken
Region: Tirol
Wirkungsziel: Demenzgerechte Versorgungsangebote sicherstellen und gestalten

Im Rahmen der Initiative Demenz braucht Kompetenz wurde eine Planungsempfehlung für eine alters- und demenzgerechte Umgebungsgestaltung von Neu- und Umbauten für die Krankenanstalten der tirol kliniken entwickelt.

In Zusammenarbeit mit den Graphikern des Büro54 in Tirol wurden 19 Piktogramme inkl. Empfehlungen zur Anbringung entwickelt, welche Menschen mit und ohne Demenz in ihrer Orientierung unterstützen. Die 19 Piktogramme werden innerhalb der tirol kliniken bei Neubauten bzw. Umbauten bereits flächendeckend verwendet. Sie werden in der Größe 30x30 cm in ca. 120-150 cm Höhe (über der Türschnalle) angebracht.

2021 wurden die Piktogramme durch zwei Masterarbeiten von studierenden Pflegekräften der tirol kliniken evaluiert. Einerseits wurden die Piktogramme auf ihre Aussagekraft und Praktikabilität im Krankenhausalltag geprüft und anderseits die positiven Auswirkungen der Piktogramme im Pflegealltag untersucht. In Bezug zur Aussagekraft und Praktikabilität konnten 18 der 19 entwickelten Piktogramme eine Wertung von über 3 von 5 Punkten erreichen, also 60% (vgl positive Beurteilung im Schulnotensystem). In der zweiten Masterarbeit konnte verifiziert werden, dass der Einsatz von Piktogrammen das Orientierungsverhalten der Patient:innen positiv beeinflusst und die nonverbale Kommunikation der Pflegepersonen unterstützt. 

Dieses Element kann aufgrund Ihrer aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden:

COOKIE-EINSTELLUNGEN ÖFFNEN

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Büro54
www.buero54.at
Email: office@buero54.at

Share this pageFacebookLinkedInDrucken