Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Demenzstrategie
www.demenzstrategie.at
Seite: https://www.demenzstrategie.at/de/Umsetzung/iImplId__126.htm
Datum: 04.12.2022
  1. Demenzstrategie
  2.  > Umsetzung
  3.  > Demenz in Sprache und Bild. Leitfaden für eine demenzgerechte Darstellung

Demenz in Sprache und Bild. Leitfaden für eine demenzgerechte Darstellung

Träger: Gesundheit Österreich GmbH, im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit, Soziales, Pflege und Konsumentenschutz
Region: Österreich
Wirkungsziel: Information breit und zielgruppenspezifisch ausbauen

Demenz in Sprache und Bild.
Leitfaden für eine demenzgerechte Darstellung:
Von einer defizit- zur stärkenorientierten Berichterstattung

Der Leitfaden wurde im Rahmen der Umsetzung der Österr. Demenzstrategie „Gut leben mit Demenz“ im Auftrag des BMSGPK durch die GÖG gemeinsam mit Betroffenen sowie Vertreterinnen und Vertretern von Organisationen erarbeitet, die mit Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen arbeiten, sie unterstützen und betreuen. Der Leitfaden richtet sich in erster Linie an Journalistinnen und Journalisten und Menschen, Organisationen sowie Institutionen, die über Menschen mit Demenz berichten.

Ziel der Handreichung ist es bei einer personzentrierten Berichterstattung, die die Stärken und Ressourcen von Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen in den Vordergrund rückt, zu unterstützen und damit auch zu einer Sensibilisierung der Öffentlichkeit beizutragen.

Durch die partizipative Herangehensweise werden die Sichtweisen Betroffener hervorgehoben und konkrete Formulierungshinweise und -alternativen aufgezeigt. Menschen mit Demenz wird eine Stimme gegeben und sie werden als Expertinnen und Experten für ihre Situation anerkannt.

Zum Download:
Druckfassung
Barrierefreie Version

Share this pageFacebookLinkedInDrucken