Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK
Logo Demenzstrategie
www.demenzstrategie.at
Seite: https://www.demenzstrategie.at/de/Praxisbeispiele/iPrExId__389.htm
Datum: 20.06.2021
  1. Demenzstrategie
  2.  > Praxisbeispiele
  3.  > 1_Sensibilisierung: Demenz und Validation für MitarbeiterInnen in den Pflegewohnhäusern (Caritas)

1_Sensibilisierung: Demenz und Validation für MitarbeiterInnen in den Pflegewohnhäusern (Caritas)

Träger: AVO, Samariterbund Linz (Hildegard Nachum) Bildungshaus Mariatrost
Region: Steiermark
Handlungsempfehlung: Sensibilisierung, Kompetenzentwicklung, -stärkung und Qualifizierung von medizinischen und nicht-medizinischen Akteuren/Akteurinnen in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens

Aufgrund der demografischen Entwicklung ist in den nächsten Jahren noch mit einem massiven Zuwachs der Demenz zu rechnen. Dies führt unweigerlich dazu, dass wir uns in den Pflegewohnhäusern auf dieses Krankheitsbild gut einstellen müssen. Dazu ist es notwendig, dass alles Berufsgruppen in den Pflegewohnhäusern über das Thema Demenz grundlegend Bescheid wissen. Die MA in der Pflege sollen mit der Methode der Validation eine Möglichkeit kennen um mit Bewohnern professionell umzugehen.
Ziel:

Stufenweise Umsetzung in den Pflegewohnhäusern je nach Berufsgruppe:

- alle MA: 1 Tag (7h) (Hauswirtschaft, Haustechnik, Verwaltung, Heimhilfen, Freiwillige, Pflege)

- Validationsassistenz (60 Std.): 6 Personen pro Haus

- Validationsanwender (80 Std. (+20)) pro Einheit (20 Bewohner): 1

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Kontakt|Impressum|Benutzerhinweise|Barrierefreiheitserklärung|Datenschutz
© 2021 Demenzstrategie.at
Website made by Artware