Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Demenzstrategie
www.demenzstrategie.at
Seite: https://www.demenzstrategie.at/de/Praxisbeispiele/iPrExId__285.htm
Datum: 30.11.2022
  1. Demenzstrategie
  2.  > Praxisbeispiele
  3.  > 3_Angehörige: Demenzbegleitung für/durch ZeitBank55+ Mitglieder

3_Angehörige: Demenzbegleitung für/durch ZeitBank55+ Mitglieder

Träger: BMASK, FGÖ
Region: Oberösterreich
Handlungsempfehlung: Kompetenzstärkung für An- und Zugehörige

Ein wichtiges Angebot in der ZeitBank55+ ist die Unterstützung von pflegenden Angehörigen. Die Mitglieder versprechen sich gegenseitig, sich beim Älterwerden zu unterstützen und stoßen so automatisch immer wieder auf das Thema Demenz und deren Auswirken auf das Umfeld. Die Begleitung von an Demenz erkrankten Menschen und deren Angehörigen – und dadurch die Entlastung der pflegenden Angehörigen – stellt die ehrenamtlich engagierten Mitglieder jedoch vielfach vor Herausforderungen, die ohne eine Schulung über die Erkrankung und ein grundlegendes „Methodenwissen“ nur schwer bewältigt werden können. Da die Begleitung von an Demenz Erkrankten mehr Kenntnisse, Fähigkeiten und Wissen erfordert als in den Vereinen derzeit vorhanden ist, wurden Mitglieder der Vereine professionell zu ehrenamtlichen Demenzbegleiter/innen geschult, Reflexion und Supervision wurden durchgeführt, Vorträge in Gemeinden und „Runde Tische“ und eine Abschlusstagung wurden abgehalten.


Links


 Link FGÖ-Projekt

Share this pageFacebookLinkedInDrucken