Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Demenzstrategie
www.demenzstrategie.at
Seite: https://www.demenzstrategie.at/de/Praxisbeispiele/iPrExId__253.htm
Datum: 27.11.2022
  1. Demenzstrategie
  2.  > Praxisbeispiele
  3.  > 1_Sensibilisierung: Netzwerk „Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg“

1_Sensibilisierung: Netzwerk „Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg“

Träger: Caritas der Erzdiözese Wien
Region: Niederösterreich, Niederösterreich
Handlungsempfehlung: Bewusstseinsbildung forcieren und Sensibilisierungsmaßnahmen setzen

Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg startet Angebote

75 MitdenkerInnen von 25 Organisationen sowie Betroffene und pflegende Angehörige sind bereits Teil des Netzwerks. 

Im Jänner dieses Jahres wurde von der Caritas das Netzwerk „Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg“ ins Leben gerufen, das von der Stadtgemeinde, allen professionellen Pflegeanbietern, interessierten Vereinen und DienstleisterInnen sowie Betroffenen und pflegenden Angehörigen getragen wird. Die zentrale Frage lautet: Wie ist ein gutes Leben für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in Klosterneuburg möglich? Wie müssen wir dafür unsere Lebensräume gestalten? Was können wir alle tun, um ihnen – über die klassischen Unterstützungsangebote hinaus – ein Leben in unserer Mitte zu ermöglichen?  Die Initiative will mit Sensibilisierung, Bewusstseinsbildung, Vernetzung und neuen kostenlosen Angeboten dazu beitragen und startet im Oktober 2017 eine monatliche Vortragsreihe, eine Singrunde und eine Gesprächsrunde für Angehörige.

 


Links


 Weitere Infos


Downloads


NachhaltigkeitsberichtNachhaltigkeitsbericht_Netzwerk_GutlebenmitDemenzinKlosterneuburg.pdf, pdf-Datei, 2,19 MB
Share this pageFacebookLinkedInDrucken